Baustromverteiler mit Zähler Berlin & Brandenburg mieten

Baustromverteiler mit Zähler in Berlin benötigt?

Baustromverteiler mit Zähler Berlin – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030 / 55 27 84 05

Oder senden Sie uns freundlicherweise einfach eine eMail an Post@Baustrom-Baustromverteiler.de mit Ihren Fragen.

Wir melden uns sehr kurzfristig bei Ihnen, um Ihnen alle Fragen rundum Baustrom zu beantworten.

Um an einer Baustelle den benötigten Strom für die Bauarbeiten beziehen zu können, bedarf es einer Anmeldung bei dem zuständigen Ortsnetzbetreiber.

Dies verhält sich genauso, wie bei der Anmeldung eines Stromanschlusses für einen Wochen- oder Jahrmarkt.

Egal bei welchem diese Anlässe, bedarf es einer genauen Kostenaufstellung der anfallenden Stromgebühren.

Zu diesem Zweck sind unsere Baustromverteiler mit Zähler ausgestattet.

Der Weg zu Ihrem Baustromverteiler mit Zähler

Baustromverteiler mit Zähler Berlin & Brandenburg
Baustromverteiler mit Zähler Berlin & Brandenburg

Nach dem Antrag auf Installation und Inbetriebnahme eines Netzanschlusses wird in der Regel in Baustellennähe ein Netz – Baustromverteiler mit Zähler von uns oder einem anderen Elektroinstallationsbetrieb installiert, sollte ein solcher nicht bereits vorhanden sein.

Sollte es sich um eine bereits erschlossene Stromanlage handeln, so genügen die Angabe der Lokalität und die Zählernummer.

Die TAB (Technische Anschlussbedingung) ist die Grundlage für einen Anschluss beim jeweiligen Netzbetreiber.

Fordern Sie das firmenspezifische Antragsformular bitte bei dem zuständigen Anbieter an.

Je nachdem, ob Sie einen Netzanschluss oder einen befristeten Baustromanschluss beantragen, können Sie von uns einen festen oder mobilen Baustromverteiler mit Zähler mieten, den wir installieren und mit dem Netzbetreiber zusammen in Betrieb nehmen.

Sowohl für die Abrechnung als auch für die Auswahl der Baustromverteiler mit Zähler ist es wichtig Ihrem Netzbetreiber die Art und Anzahl der, am Bau beteiligten Geräte und Maschinen, mit ihrem Anschlusswert in kVA, mitzuteilen.

Weiterhin entscheidend für Ihren Stromanbieter ist die Angabe, der zum gleichen Zeitpunkt benötigten Leistung.

Dazu gehören Aufzüge, Schweißgeräte, Pumpen, Stromrichter, Elektro-Wärme-Pumpen- und Speicheranlagen sowie Motoren und Großgeräte wie Tunnelbaumaschinen und Kräne.

Deren Gebrauch sollte außerdem, im Vorfeld, mit Ihrem Elektroinstallationsbetrieb abgesprochen werden, welcher die Auswahl der Baustromverteiler mit Zähler trifft und sich meistens gleich um die komplette Anmeldeprozedur kümmert.

In Verbindung mit dem zu erwarteten Jahresverbrauch sind diese Angaben für Ihren Netzbetreiber wichtig, um die Auswahl des passenden Baustromverteiler mit Zähler zu treffen.

Manchmal benötigt man kleinere transportable Trafoanlagen, die zur Überbrückung der Stromversorgung, über große Distanzen geeignet sind.

Kundeneigene, von hier abgehende Stromleitungen sollten so kurz wie möglich sein und keine lösbaren Zwischenverbindungen haben, bevor sie an den Baustromverteiler mit Zähler angeschlossen werden.

Wie erfolgt die Energieabrechnung am Baustromverteiler mit Zähler?

Ihr Baustromverteiler mit Zähler sollte an einem günstigen Punkt aufgestellt werden, um die Wege so kurz wie möglich zu halten.

Das EVU muss den Baustromverteiler mit Zähler nur in Betrieb nehmen und den Zähler setzen, was gleichzeitig mit dem beauftragten Elektroinstallationsunternehmen erfolgt.

Sollte der Anschluss an einen schon existierenden Stromverteiler erfolgen, der bereits mit einer Zähleinrichtung ausgestattet ist, erfolgt der Anschluss über einen Unterzähler ohne Beisein des EVU.

Wird der Baustromverteiler mit Zähler über das öffentliche Netz des örtlichen Energieversorgers eingespeist, sorgt ein beglaubigter Zähler für die ordnungsgemäße Zählung des Energieverbrauchs.

Dieser Verbrauch wird Ihnen vom EVU in Rechnung gestellt.

Anders bei einem Baustromverteiler mit Zähler, der an einen schon vorhandenen Stromanschluss, zum Beispiel in einem Nachbargrundstück, genutzt wird.

In ihm befinden sich auch beglaubigte Zähler, die aber als Unterzähler nicht dem EVU unterstehen und vom beauftragten Elektroinstallationsbetrieb gesetzt werden dürfen.

Hierbei erfolgt die Abrechnung an denjenigen, der den Stromanschluss an seine bestehende Anlage genehmigt hat.

Baustromverteiler mit Zähler benötigen Sie aber auch, wenn Sie mehreren Unternehmen einen Stromanschluss anbieten wollen, die getrennt gezählt werden sollen.

Dabei handelt es sich um sogenannte Verteilerschränke für Subunternehmen, die Ihren Verbrauch getrennt berechnet bekommen sollen.

Einen Baustromverteiler mit Zähler und alle weiteren benötigten Baustromverteiler vermieten wir Ihnen gern zu einem moderaten Mietpreis.

Für kleinere Baustellen können wir auch Baustromverteiler mit Zähler vermieten die einen integrierten Verteiler besitzen.

Dabei haben Sie alles in einem Schrank, haben neben der Zähleinrichtung verschiedene Schuko- und Drehstromsteckdosen zur Verfügung mit den entsprechenden Sicherungen und Schutzeinrichtungen.

Stromschnäppchen – Fehlanzeige – Baustromverteiler mit Zähler Berlin

Leider ist es nicht möglich, beim jeweils günstigsten Strom-Anbieter für Ihren Baustromverteiler mit Zähler die Energie zu beziehen.

Dieser muss generell vom ansässigen Netzstrombetreiber bezogen werden und ist in der Regel teurer als der gewöhnliche Hausstromtarif.

Oftmals verlangt das EVU noch eine monatliche Grundgebühr für den Bezug von Baustrom.

Die Baustromverteiler mit Zähler sowie alle unsere weiteren Baustromverteiler, die wir vermieten, sind alle abschließbar.

Nach Feierabend am Bau sollten diese auch immer verschlossen werden, um eine nächtliche Stromentnahme durch Dritte zu verhindern.

Wir beraten Sie gern zu allen Fragen des Baustroms, zu den notwendigen Verteilern und zu Ihrem Baustromverteiler mit Zähler.

Bei uns können Sie alles mieten, was Ihre Baustelle an Baustromverteilern und Zubehör benötigt.

Ein Baustromverteiler mit Zähler ist das Mädchen für Alles.

Um den gigantischen Aufwand der Stromlogistik einer Baustelle zu bewältigen, ist die Nutzung eines Baustromverteiler mit Zähler unumgänglich.

Jedes Gerät, ob Bohrmaschine, Schweißgerät, Betonmischer oder Baukran, benötigt Strom.

Dieser muss gefahrlos bereitgestellt werden und die entsprechenden Sicherungsmaßnahmen aufweisen.

Wollen Sie nicht ein Heer von Elektrikern mit der Installation von unzähligen Steckdosen für Haus- und Starkstrom an jeder Ecke der Baustelle beschäftigen, ist es ratsam, sich ein System wohlgewählter Baustromverteiler mit Zähler zu besorgen.

Diese sind bei unserem Unternehmen mietbar und in Ausführungen für die unterschiedlichsten Bauvorhaben in großer Zahl vorhanden.

Anwendung Baustromverteiler mit Zähler Berlin

Den Baustromverteiler mit Zähler gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Größen.

Je nachdem, ob Sie kleinere Maschinen, welche nur Lichtstrom, also 230 Volt, benötigen oder große Apparaturen, die mit 400 Volt Starkstrom laufen, betreiben wollen.

Schuko- und Drehstromsteckdosen können Sie in den unterschiedlichsten Zusammenstellungen bei uns mieten.

Bei einem kleinen Bauvorhaben genügt es meist, sich einen Baustellenstromverteiler zu besorgen, welcher eine übersichtliche Auswahl an Licht- und Drehstromsteckdosen, in Verbindung mit den entsprechenden Sicherungen, besitzt.

Neben Schukosteckdosen sind das meist CEE-Steckdosen mit 16 oder 32A.

Je nachdem, ob Sie selber bauen oder Bauunternehmer/Subunternehmer sind, bietet es sich an, einen Baustromverteiler mit Zähler zu leihen.

Für den Anschluss ans öffentliche Netz muss der Baustellenstromverteiler einen integrierten Platz für einen Stromzähler besitzen.

Den Zähler stellt EVU bei.

Aber auch Unterzähleinrichtungen, zum Beispiel wenn der Strom vom Nachbarn kommt oder sich mehrere Abnehmer einen Baustromverteiler mit Zähler teilen, sind möglich.

Hier sorgt der beauftragte Elektrobetrieb für die Zähleinrichtung.

Bei einer großen Baustelle, bei welcher viel schweres Gerät, Scheinwerferanlagen und große Stromverbraucher eingesetzt werden, ist es angebracht, sich ein logistisches Netz diverser, speziell angepasster, Baustromverteiler mit Zähler zu wählen.

Diese laufen in einem leistungsstarken Hauptverteiler zusammen und bieten so ein stabiles Baustellennetz.

Sollten Sie dies außer Acht lassen, so kann es bei ihrem Bauvorhaben schnell zu Überlastungen des Verteilers mit Stromausfällen und gegebenenfalls sogar zu Unfällen kommen.

Der Bauverzug ist dann vorprogrammiert und kostet unnötig Geld.

Typen Baustromverteiler – Baustromverteiler mit Zähler Berlin

Haupt-Baustellenstromverteiler
Ist der Baustellenstromverteiler, welcher direkt mit dem Stromnetz verbunden ist und die restlichen Elemente versorgt.

Dieser unterscheidet sich in Ausführungen mit Steckverbindung (Anschlussverteilerschrank) oder ohne diese (Anschlussschrank).

Außerdem gibt es besondere Baustellenstromverteiler für frequenzgesteuerte Verbraucher (FU). Diese benötigen einen speziellen FU – Schutzschalter.

Gruppen-Baustellenstromverteiler
Diese sind meist hinter einen Anschlussschrank geschaltet und verfügen über keine Steckverbindung, da sie nicht für die Versorgung von Endverbrauchern konzipiert sind, sondern nur für den Anschluss von Endverbrauchern sorgen.

Baustellenstromverteiler für Baucontainer und Baubeleuchtung.

Diese sind, wie schon der Name sagt, zur Stromlogistik für Container- und Beleuchtungsanlagen gedacht. – Baustromverteiler mieten Berlin.

Baustellenstromverteiler für Baukran- und Tunnelversorgung
Dies sind Verteiler für Stark- und Lichtstrom mit einem FU – Schutzschalter für Baukräne und Großverbraucher im Tunnelbau.

Baustromverteiler für Subunternehmer
Dabei handelt es sich um Baustellenstromverteiler mit separaten Stromzählern für die genaue Abrechnung des Stromverbrauchs, der einzelnen, am Bau beteiligten, Betriebe.

Endverteilerschränke
Diese dienen zu Stromverteilung in unterschiedlichen Bauabschnitten oder auf den einzelnen Etagen. Da hinter einem Gruppen- oder Hauptverteiler geschaltet, benötigt dieser Baustellenstromverbraucher keinen separaten FI.

Steckdosenverteiler
Die, an jeden Baustellenstromverteiler mit Steckverbindung, anschließbaren Kleinstverteiler, liefern Strom zu den Zimmern oder Arbeitsorten auf der Baustelle.

Alle Baustellenstromverteiler mit Steckverbindungen verfügen sowohl über Stark- bzw. Drehstrombuchsen als auch über 230V – Lichtstromanschlüsse. Lediglich bei den Steckdosenverteilern liegt auch eine Nur-Lichtstromversion vor.

Baustromverteiler mit Zähler Berlin – Besonderheiten Baustromverteiler

Achtung: Gerade bei Geräten und Maschinen mit FU-Steuerung, also elektronischer Frequenzumformung, wie es bei Baukränen, manchen Pumpen und Betonverdichtern der Fall ist, sollten Sie sich einen Fachmann zur Installation des Baustellennetzwerks heranholen.

Dies ist wichtig, da der, durch solche Einrichtungen erzeugte, Gleichfehlerstrom von einem gewöhnlichen FI-Schalter im Baustellenstromverteiler nicht registriert wird und es somit zu Unfällen kommen kann.

Somit stellt auch die Nutzung unterschiedlicher Baustellenstromverteiler, welche mit, teils gewöhnlichen, teils allstromsensitiven, Schutzschaltern ausgestattet sind, im gleichen Stromkreis eine Gefahr dar, da auch dort Ströme entstehen, die vom klassischen FI nicht registriert und somit nicht unterbrochen werden.

Trafostationen
Für Bauorte, die weit von der Hauptbaustelle entfernt liegen, ist es angebracht, eine mobile Trafostation zwischenzuschalten.

Diese gewährleistet den Erhalt der benötigten Netzspannung und Stromstärke für Baustellenstromverteiler auch über größere Entfernungen.

Baustromverteiler mit Zähler Berlin – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030 / 55 27 84 05

Oder senden Sie uns freundlicherweise einfach eine eMail an Post@Baustrom-Baustromverteiler.de mit Ihren Fragen.

Wir melden uns sehr kurzfristig bei Ihnen, um Ihnen alle Fragen rundum Baustrom zu beantworten.

One thought on “Baustromverteiler mit Zähler Berlin & Brandenburg

  • 25. Februar 2016 um 14:46
    Permalink

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    für ein Bauvorhaben im Motorradwerk BMW in Berlin benötigen wir eine Energieversorgung der Baustelle mit Baustrom.
    Für die Kalkulation benötigen wir Preise für die Miete eines Haupt-Baustellenstromverteilers und ggf. anders mehr (Anschluss Turmdrehkarn, diverse Baustellencontainer, diverse el. Werkzeuge zum Aufbau der neuen Gebäude bzw. Einrichtungen).
    Geschätzte Leistung ca. 150-200kW – Mietdauer ca. 1Jahr !
    Können Sie uns ggf. ein Preisübersicht für Verteiler / Energie (kWh) zukommen lassen!
    Besten Dank vorab
    mfg
    Wolfgang W.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.