Untergestell Baustromverteiler

Das Untergestell Baustromverteiler besteht aus gebogenen Stahlrohren. Sie sind meist verzinkt, manchmal auch zusätzlich pulverbeschichtet. Aber auch geschweißte Gestelle aus Profilstählen sind möglich. Alle Gestelle haben eine konische Form, um ein Kippen des Schrankes zu verhindern.

Auf Baustellen geht es sehr robust zu. Bodenunebenheiten sind nicht auszuschließen und der Umgang mit schwerer Bautechnik erleichtert ein sicheres Aufstellen von Baustromverteilern auch nicht gerade. Umso wichtiger ist die notwendige Standfestigkeit der Untergestell Baustromverteiler um sie vor mechanischen Beschädigungen zu schützen.

Baustromverteiler benötigen einen sicheren Stand. Besonders die Anschlussschränke mit der Zähleinrichtung muss mit der Wasserwaage eingemessen werden. Um einen sicheren Stand zu gewährleisten gibt es das Untergestell Baustromverteiler. Die meisten Hersteller von Baustromverteilern bieten ihren Kunden gleichzeitig zu ihren Schränken diese Gestelle an.

Die Hersteller von Baustromverteilerschränken haben die jeweils passenden Unterteile mit im Angebot. Das Untergestell Baustromverteiler gibt es in jeder Größe, passend zu den gefertigten Schränken. Die Schränke sind verwindungssteif gefertigt und lassen sich einfach auf dem Untergestell Baustromverteiler befestigen. Das Untergestell ist dem jeweiligen Gewicht des Schrankes angepasst und gibt ihm einen sicheren Stand.

In den jeweiligen Katalogen der Hersteller wird meist gleich auf das passende Untergestell Baustromverteiler hingewiesen, so dass es zu keinen Verwechslungen kommen kann. Dann stimmen Größe und Gewicht auf jedem Fall zueinander. Gleichzeitig ist abgesichert, dass alle Schraubverbindungen an der richtigen Stelle sitzen und das Untergestell Baustromverteiler mit in die Schutzmaßnahme eingebunden ist.

Das Untergestell Baustromverteiler ist platzsparend verpackt und jedem gelieferten Baustromverteiler beigepackt. Das verzinkte Untergestell Baustromverteiler besitzt zusätzlich verzinkte Laschen für Erdnägel zur sicheren Bodenbefestigung. Muss ein Untergestell nachgekauft werden, sind Höhe, Breite und Tiefe des Auflagerahmens von Wichtigkeit, ebenso wie die Belastbarkeit desselben.

Untergestell Baustromverteiler für tragbare Verteiler

Für die Arbeiten direkt vor Ort, sind tragbare Steckdosenverteiler nicht wegzudenken. Sie können unkompliziert an jeden nur beliebigen Ort eingesetzt werden. Gummiverteiler kann man einfach auf den Boden abstellen, bei tragbaren Kunststoffverteilern ist das schon problematischer. Deshalb gibt es auch für diesen Fall ein Untergestell Baustromverteiler.

Tragbare Baustellenverteiler aus Kunststoff können an der Wand befestigt oder auf den Boden gestellt werden. Letzteres hat den Nachteil, das der Verteiler keinen stabilen Stand hat. Ein Untergestell Baustromverteiler schafft hier Abhilfe. Es besteht aus robusten, galvanisch verzinktem, Stahlrohr. Durch das Untergestell Baustromverteiler erhält der Verteiler einen absolut sicheren Stand.

Eine Garantie dafür, dass der Verteiler jederzeit einsatzbereit ist und auch bei Gebrauch einen sicheren Stand hat. Zudem lässt er sich leicht tragen und wird der Verteiler nicht mehr gebraucht, wird er vom Untergestell Baustromverteiler abgenommen. Das geschieht mit ein paar Handgriffen. Das Untergestell Baustromverteiler und der Verteiler lassen sich jetzt leicht verstauen.

Das Untergestell für Baustromverteiler ist unverzichtbar für ein sicheres Arbeiten auf Baustellen. Egal ob für den Anschluss- oder Verteilerschrank, für den Steckdosen- oder Kleinverteiler, ein Untergestell Baustromverteiler mindert Unfälle und Ausfälle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.