Baustromverteiler Kran Berlin

Baukran Stromanschluss

Baustromverteiler Kran Berlin - Baukran Stromanschluss
Baustromverteiler Kran Berlin – Baukran Stromanschluss

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Baukran Stromanschluss rundum Service.

Wer auf seiner Baustelle einen Baukran benutzen will oder muss, benötigt dafür einen Baustromverteiler für Kran.

Dazu ist ein Antrag beim örtlichen Energieversorger notwendig.

Man beantragt damit einen zeitlich befristeten Stromanschluss für das Baugrundstück.

Der Energieversorger wird einen Übergabepunkt schaffen, von dem aus ein Anschlussschrank oder Anschlussverteilerschrank angeschlossen wird.

Der Anschluss- oder Anschlussverteilerschrank enthält die für die Baustelle notwendige Zähleinrichtung.

Die Elektroinstallationsfirma nimmt den Verteiler in Betrieb und kann von hier aus den Baustromverteiler für Kran anschließen.

Das Zuleitungskabel kann über einen CEE Stecker in die passende Steckdose des Baustromverteiler für Kran eingesteckt werden.

Ein Baustromverteiler für Kran hat in der Regel drei verschiedene Größen von CEE Steckdosen zu bieten.

Steckdosen stehen für 16 A, 32A und 63A zur Verfügung und sind 5-polig.

Nur der passende gleich dimensionierte Stecker passt in die entsprechende Steckdose, so dass es zu keiner Verwechslung kommen kann.

Über eine 16 A Steckdose kann eine Leistung von 9 kW übertragen werden.

Bei der 32 A Steckdose sind es 21 kW und bei der 63 A Steckdose 37,5 kW.

Baustromverteiler Kran – Neben der Absicherung dieser Stromverbindungen sind bei einem Baustromverteiler für Kran noch ein paar Besonderheiten zu beachten.

Der Baustromverteiler für Kran benötigt einen FI-Schutz vom Typ B

An einem Baustromverteiler für Kran werden immer öfter frequenzgesteuertes Betriebsmittel zur Baustromversorgung angeschlossen.

Wer sich mit elektrischen Betriebsmitteln für den Baustelleneinsatz schon mal beschäftigt hat, wird wissen, dass mehrphasig betriebene elektronische Betriebsmittel, wie Kräne oder Betonpumpen im Fehlerfall einen glatten Gleichfehlerstrom verursachen können.

Dieser wird von normalen FI-Schutzschaltern vom Typ A oder AC nicht erkannt.

Bei einem Baustromverteiler für Kran dürfen deshalb nur allstromsensitive FI’s vom Typ B zum Einsatz kommen, zum Schutz von Menschenleben und zum Schutz vor thermischen Schäden.

Der Einsatz ist im Vorschriftenwerk DIN VDE 0100-530 ausführlich geregelt.

Schon bei der Planung einer Baustelleneinrichtung muss bekannt sein, ob ein Baustromverteiler für Kran eingesetzt werden muss, um sichere Bauabläufe zu schaffen.

Mit dem Einsatz von Baustromverteilern steht die Sicherheit und die Gewährleistung der Gesundheit der Benutzer im Vordergrund.

Im Arbeitsschutzgesetz, in den Arbeitsstättenverordnungen und im Regelwerk der Berufsgenossenschaften sind umfangreiche Maßnahmen dazu dokumentiert.

Baustromverteiler Kran – rundum Service in Berlin & Brandenburg

Baustromverteiler Kran Berlin
Baustromverteiler Kran Berlin

Der Baustromverteiler für Kran muss gemäß BGI 608 mit einem allstromsensitiven Fi ausgerüstet sein.

Der FI muss für mindestens 300 – 500 mA ausgelegt sein.

30 mA sind für den Baustromverteiler für Kran nur bis 32 A geeignet.

Auch dürfen andere Geräte nicht über den FI des Krans angeschlossen werden.

Der Kran wird an den Baustromverteiler für Kran mittels einer schweren Gummischlauchleitung vom Typ H07RN-F 5-adrig angeschlossen.

Am Anschlusskabel befindet sich ein CEE Stecker für 16, 32 oder 63 A, der in die entsprechende Steckdose des Baustromverteiler für Kran passt.

Vor dem Einstecken des Steckers ist das Drehfeld zu prüfen.

Mit dem Drehfeldprüfer kann man auch gleichzeitig das Fehlen eines Außen- oder Neutralleiters feststellen.

Die Steckdosenkreise für den Baustromverteiler für Kran müssen alle mit einer allstromsensitiven Fehlerstrom-Schutzeinrichtung versehen sein.

Bis 32 A ist der Nennauslösestrom mit 30 mA geeignet, ab 63 A ein Auslösestrom von 500 mA.

Kleine Hilfsmittel mit großer Wirkung

Baustromverteiler Kran – Die Anschlussleistung für einen Baustromverteiler für Kran ist ziemlich hoch.

Jedes Mal, wenn der Motor anläuft werden hohe Anlaufströme wirksam.

Man rechnet bis zum dreifachen der Anschlussleistung.

Dieser kurzzeitige hohe Anlaufstrom kann die Spannung im umliegendem Stromnetz ins Schwanken geraten lassen.

Diese Netzrückwirkung kann Störungen an angeschlossenen Verbraucher in den Nachbarhäusern bewirken.

Deshalb gibt es einen Anlaufstrombegrenzer für den Baustromverteiler für Kran.

Er verhindert, dass Spannungsschwankungen während des Betriebes auf das öffentliche Netz übertragen werden, gleichzeitig schon er die Mechanik des Baukrans.

Falls der Baustromverteiler für Kran nicht die richtige CEE Steckvorrichtung besitzt, dass heißt Stecker und Steckdose passen nicht zusammen, kann man einen Adapter verwenden.

Das geht aber nur von hoch auf niedrig, also eine 32 A Steckdose lässt sich über einen Adapter mit einem 16 A CEE Stecker verbinden.

Ansonsten ist ein Baustromverteiler für Kran ein ganz normaler Baustromverteiler, der den gleichen Anforderungen genügen muss wie alle anderen Baustromverteiler auch.

Schutzgrad, Erdung oder Kabelanschlüsse sind in der DIN VDE 0612 ausführlich erörtert.

Baustromverteiler Kran – Mit einem Baustromverteiler für Kran kann man jedoch sicher sein, das alle Anforderungen im Hinblick auf das Betreiben frequenzgesteuerter Betriebsgeräte erfüllt sind.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

2 thoughts on “Baustromverteiler Kran Berlin

  • 29. November 2016 um 13:19
    Permalink

    Ich beabsichtige die Renovierung meines Bades.
    Der Stromanschluß in der Wohnung hat noch keine FI-Absicherung.
    Die Stromkreise sind mit ( 8 oder 16 Amper) mit Sicherungsautomaten abgesichert.
    Müssen die Handwerker (Fliesenleger u. Installateur) für ihre Maschinen (Boschhammer, Rührwerke)
    einen Baustromkasten mit FI-Absicherung und Anlaufstrombegrenzer zwischenschalten, oder
    kann man diese Maschinen direkt an die Steckdosen anschließen.
    Was ist zu tun wenn beim Anlauf der Maschinen die Sicherungen auslösen.
    Die Beantwortung meiner Fragen wäre ich Ihnen dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Heinz G.

    Antwort
  • 30. März 2017 um 18:07
    Permalink

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bitte um ein Angebot für Baustrom Vertreiler Turmdrehkran 12 Monate

    Stromversorgung POTAIN Turmdrehkran
    City Turmdrehkran Typ MD 120 (Hubwerk 33 LVF 15)
    Nennleistung: 35 kVA
    Anlaufleistung: 43 kVA
    Nennstromstärke: 50 A
    Anlaufstromstärke: 62 A
    Anlassverfahren: Frequenzwandler gesteuert
    Anmerkung: Der Kran muss mit einem allstromsensitiven
    Fehlerstromschutzschalter (In 80A; IN 500mA)
    abgesichert werden.

    Danke.

    Mit freundlichen Grüßen

    Kahraman

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.